Übungen nach Dr. Schroth

Antworten
Irene42
Beiträge: 1
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 10:56
Geschlecht: weiblich

Übungen nach Dr. Schroth

Beitrag von Irene42 » Mi 11. Okt 2017, 11:03

Hallo,

Im September wurde bei meinem 11 jährigen Sohn Skoliose festgestellt. Zum Glück nicht so ausgeprägt, sodass er mit einer Therapie, die er gerade durchführt, gut weiter kommt.
Da er sportlich auch sehr aktiv ist und sein Trainer gerne mithelfen will, bin ich auf der Suche nach Beschreibungen der Übungen nach Dr. Schroth, damit es der Trainer auch gut verständlich weitergeben kann.
Gibt es solche als PDF? Oder Poster? Oder hat jemand andere Unterlagen, die er mir übermitteln kann?
Danke im voraus.
LG, Irene
Benutzeravatar
Silke
Beiträge: 21
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 08:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Linz
Diagnose: Skoliose

Re: Übungen nach Dr. Schroth

Beitrag von Silke » So 15. Okt 2017, 11:18

Hallo Irene,

ich bin keine Ärztin oder Physiotherapeutin und antworte hier als lediglich Mutter von Carina.
Ich bin der Meinung, dass es so nicht funktionieren wird. Unter "Schroth" kann und darf nicht das "Abarbeiten" von fix vorgegebenen und definierten Übungen verstanden werden. Es ist vielmehr eine dahinterliegende Philosophie. Dabei ist es unbedingt erforderlich, dass die schlussendlichen Übungen genau auf die jeweiligen und hochindividuellen Krümmungsmuster abgestimmt sind. Ich könnte dir jetzt das Therapieheft meiner Tochter schicken. Dies hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass die Skoliose trotz Therapie schlimmer wird, weil eben genau die falschen Muskelgruppen gestärkt werden und die Wirbelsäule so weiter in eine falsche Richtung gezogen wird (sehr laienhaft ausgedrückt).
Schroththerapie setzt ebenfalls voraus, dass der Patient bestens über seine Skoliose seine Krümmungsmuster und die Mechanismen dahinter informiert ist. Nur so kann die Therapie wirklich effektiv durchgeführt werden. Er muss verstehen warum er Übungen so macht wie er sie macht, sonst besteht die Gefahr, dass sich beim Üben zu Hause Fehler einschleichen und das ganze erst wieder kontraproduktiv ist.
I5D_0716.jpg
I5D_0716.jpg (79.96 KiB) 5180 mal betrachtet
I5D_0719.jpg
I5D_0719.jpg (88.03 KiB) 5180 mal betrachtet
I5D_0725.jpg
I5D_0725.jpg (88.75 KiB) 5180 mal betrachtet
Am Besten wäre es, wenn du dir in deiner Umgebung eine Physiotherapeutin / einen Physiotherapeuten suchst, der sich wirklich gut mit der Therapie nach Schroth auskennt.
Ich weiß, das ist jetzt vermutlich nicht das, was du hören wolltest. Aber es wäre unseriös, dir etwas anderes zu raten.

LG, Silke
Antworten