Kyphose: Gymnastik ausreichend oder Korsett notwendig?

Antworten
Cargnelli
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 09:43
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien
Diagnose: Hyperkyphose,72 Grad
Hyperlordose an der LWS 79 Grad
Verdacht auf erworbene Skoliose
Therapie: Korsett (geplant)

Kyphose: Gymnastik ausreichend oder Korsett notwendig?

Beitrag von Cargnelli » Do 30. Jul 2020, 01:08

Ich bin 53 Jahre alt und stelle mal den Text des Röntgenbefundes hier ein und freue mich über Kommentare:


Flache linksbogige Achsenabweichung der BWS und rechtsbogige Gegenabweichung am thorakolumbalen Übergang hier mit einem Cobb-Winkel von 4 Grad.

In den Seitaufnahmen zeigt sich jedoch eine deutliche arcuäre Brustkyphosierung mit einem Winkel von 72 Grad sowie auch
eine Hyperlordose an der LWS mit einem Winkel von 79 Grad.

Es zeigt sich ein nur minimaler Beckenschiefstand sowie auch eine minimale Beinlängendifferenz zugunsten der linken Seiten 2-3 mm. Die SI-Gelenke sind unauffällig.

Der Hüftgelenksspalt ist normal weit. Das Acetabulumdach ist zart. Die Femurköpfe sind regelrecht geformt. Die pertrochantäre Region ist unauffällig.

Ergebnis:
Flache rechtsbogige Achsenabweichung am thorakolumbalen Übergang. Deutlich verstärkte arcuäre Brustkyphosierung und Hyperlordose der LWS.

Nur minimaler Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz zugunsten der linken Seite um 2-3 mm.
Benutzeravatar
marwie
Administrator
Beiträge: 51
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 21:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: Linz

Re: Kyphose: Gymnastik ausreichend oder Korsett notwendig?

Beitrag von marwie » Do 30. Jul 2020, 20:51

Hallo Cargnelli,

ist das jetzt die Erstdiagnose, oder gibt es da schon Verlaufsröntgen. Wird es schlimmer oder bleibt es stabil.
Generell kenne ich mich Kyphosen, vor allem im Erwachsenenalter nicht wirklich aus.
Was hast du bisher versucht? Was empfehlen die Ärzte?
LG, Martin
Cargnelli
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 09:43
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien
Diagnose: Hyperkyphose,72 Grad
Hyperlordose an der LWS 79 Grad
Verdacht auf erworbene Skoliose
Therapie: Korsett (geplant)

Re: Kyphose: Gymnastik ausreichend oder Korsett notwendig?

Beitrag von Cargnelli » Sa 1. Aug 2020, 01:43

Das ist die Erstdiagnose.

Ursprünglich war ein "Geradehalter" und physikalische Therapie angedacht. Jetzt habe ich jedoch einen Termin bei einem Korsettbauer bekommen und soll vermutlich ein korrigierendes Kyphose-Korsett bekommen - und natürlich spezielle Turnübungen.

Liebe Grüße, Martin
Antworten